*
SFD_Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
SFD-Breadcrumbs
blockHeaderEditIcon
SFD Schwanheim verpasst Heimsieg gegen ungeschlagenen Spitzenreiter
02.11.2017 20:18 ( 367 x gelesen )

Nach 2:0 Führung gegen SV 09 Flörsheim am Ende nur 2:2

~~Im Spitzenspiel der Kreisliga B Main-Taunus fehlten den gastgebenden Schwanheimern am Ende drei Minuten, um dem Spitzenreiter SV 09 Flörsheim die erste Niederlage beizubringen. Am Ende feierte Gästecoach Schwerzel den glücklichen Punktgewinn wie einen Sieg und konnte die Tabellenführung mit nunmehr 33 Punkten behaupten. Die seit fünf Spielen ungeschlagenen Schwanheimer begannen wie entfesselen und ging bereits in der neunten Minute durch Seiffert mit 1:0 in Führung. Kaum das sich das Gästeteam wieder sortieren konnte war es Dipadova, der nach einem Ballgewinn im Mittelfeld alleine auf Torwart Can zulief und eiskalt zum 2:0 vollendete. Die packende Anfangsphase wurde noch durch ein Tor der Gäste gekrönt, als Hennings mit einem schönen Schuss aus 16 Metern ins Eck das Spiel wieder offen gestaltete. Was folgte war ein sehr sehenswertes B-Klasse Spiel mit vielen guten Spielzügen und zwei kämperisch starken Abwehrreihen. Bis zur Pause bleib es beim 2:1 und das Schwanheimer Trainerteam Alvarez/Petrillo musste lediglich die Verletzung von Memisoglu verkraften, für den schon in der Anfangsphase Manzi aufs Feld durfte.
In der zweiten Halbzeit verpassten die Gastgeber mehrmals die Entscheidung und das dritte Tor. Salva, Raspa und Hanafi hätten den Sack schon nach einer Stunde zu machen können, doch entweder verfehlten die Schüsse knapp das Tor oder Torwart Can konnte mit sehr starken Reaktionen sein Team im Spiel halten. In der 79. und 81. Minute war es dann erneut Seiffert, der das 3:1 auf dem Fuss hatte. Doch wie so oft im Fussball, wenn ein Team drückend überlegen ist und die Vorentscheidung verpasst, kriegt man mit am Ende die Quittng in Form des Ausgleiches präsentiert. Aus einer unübersichtlichen Szene mit diversen Schüssen, Abblockversuchen und dem Angehen des Schwanheimer Torwartes Kaya garniert, gelang es dem Flörsheimer Imlau den Ball irgendwie über die Linie zu stochern und die Gäste konnten doch noch den glücklichen Punktgewinn feiern. Am Ende des Spieles wurde es zudem noch einmal hektisch, als Raspa (Bild im Zweikampf mit einem Flörsheimer) nach einer Tätlichkeit vom Feld musste und es das eine oder andere heftigere Wortgefecht mit den impulsiven Zuschauern aus Sossenheim gab, was die Stimmung einer sehenswerten Begegnung leider noch einmal negativ hochkochen liess. Als Fazit bleibt die Erkenntnis mit 25 Punkten wieder im Rennen um den Aufstieg zu bleiben. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre aber klar mehr drin gewesen aber die Saison ist noch lang und die SFD Schwanheim haben eindruckvoll ihren Fans bewiesen, das man wieder ein Spitzenteam in der Kreisklasse B ist.
 
SFD Schwanheim: Kaya - Memisoglu (Manzi), Raspa, Bozkurt, Babovic - El Mimouni, Junghenn, Seiffert, (Cocimano), Schipper, Carter - Dipadova
 
Auch die Zweite Mannschaft war aktiv und konnte das Heimspiel gegen die Flörsheimer Reserve nach einer ordentlichen Leistung mit 6:2 (Tore Janik (2), Schmidt (2), Velde und Best) für sich entscheiden. Zudem hielt Schwanheims Torster Schultz noch einen Foulelfmeter (71.)


 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
SFD-Fusszeile
blockHeaderEditIcon

SFD Schwanheim e.V.
Bruno-Stürmer-Str. 46   •   60529 Frankfurt M.   •   Sportanlage: Schwanheimer Bahnstraße 98   •   Tel. 0162-9218101   •   Email: info@sfd-schwanheim.de

Impressum   •   Datenschutzerklärung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail