*
SFD_Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
SFD-Breadcrumbs
blockHeaderEditIcon
24.05.2017 09:13 ( 530 x gelesen )

SFD holen mit Leidenschaft Punkt in Bad Soden

Matchball Sonntag daheim um 15 Uhr gegen den TV Wallau



Am vorletzten Spieltag der Kreisklasse B Maintaunus haben die Sportfreunde Dankesrangers’74 Schwanheim mit einem 2:2 beim Tabellenzweiten SG Bad Soden II ein deutliches Lebenszeichen im Kampf gegen den Abstieg gesendet. Dank des Auswärtspunktes reicht nun im Heimspiel am nächsten Sonntag gegen den TV Wallau (Anstoß um 15 Uhr!) bereits ein Unentschieden um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen.

Trainer Alvarez hatte seine Mannschaft vor dem schweren Spiel beim Meisterschaftsanwärter aus Bad Soden bestens eingestellt und durfte erleben, wie das Team um Spielführer Junghenn eine Leidenschaft an den Tag legte, die man vor einer Woche beim 3:7 gegen SV 09 Flörsheim gänzlich vermissen ließ. Die Sportfreunde agierten von Anpfiff an engagiert und erspielten sich eine Vielzahl an Torchancen. Trotzdem waren es die Gastgeber, die mit ihrer ersten Möglichkeit in der 15. Minute durch Beiersdorfer in Führung gingen. Beim 2:0 durch Brakhage (26. Minute), der ein Elfmetergeschenk des Unparteiischen verwandelt konnte, schien die Stimmung kurz zu kippen, doch die Schwanheimer gaben die Antwort auf diese Fehlentscheidung auf dem Platz. Der Abstiegskandidat agierte auf Augenhöhe und riss das Spiel an sich. Nach der Pause kam zudem Rettberg ins Team und Trainer Alvarez beorderte Torjäger Carter auf die Aussenbahn. Wenn man dem Team an diesem schönen Sontag einen Vorwurf machen kann dann nur, das man sehr leichtfertig mit zum Teil hochkarätigen Torchancen umging. Trotzdem wurde man belohnt. Hatte Matthias Schipper schon vor der Pause mit dem 1:2 den Dosenöffner gegeben, so brach auf Seiten des Schwanheimer Trosses spätestens mit dem 2:2 durch Rettberg in der 75. Minute die pure Freude aus. Man hatte den Tabellenzweiten am Rande einer Niederlage. In der Schlussphase wurde es noch mal turbulent, als Bad Soden noch mal traf, das Tor aber klar Abseits war und Best in der 89. Minuten nach einem taktischen Foul zum Duschen durfte. Am Ende rissen die Gäste verdient die Arme in die Höhe. Mit 30 Punkten und Rang 16 hat man es nunmehr in der eigenen Hand. Während die Mitkonkurrenten (alle 27 Punkte) reisen müssen und dabei auf Tabellenführer BSC Schwalbach und die SG Bad Soden II treffen, reicht Schwanheim daheim schon ein Punkt gegen den TV Wallau, um auch 2017/18 wieder in der B-Klasse angreifen zu können. Diesen Matchball sollten die SFD Kicker verwandeln.

SFD: Schultz - Janik, Memisoglu, Brezing, Mathes - Best, El Mimouni (Oral), Kaurin (Ernst), Junghenn, Schipper - Carter (Rettberg)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
SFD-Fusszeile
blockHeaderEditIcon

SFD Schwanheim e.V.
Bruno-Stürmer-Str. 46   •   60529 Frankfurt M.   •   Sportanlage: Schwanheimer Bahnstraße 98   •   Tel. 0162-9218101   •   Email: info@sfd-schwanheim.de

Impressum   •   Datenschutzerklärung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail